Ein Center – viele Gesichter. Margit

Ein Interview mit Margit, Mama von 3 Mädels, 9, 13, 17 Jahre. Margit arbeitet in der Obst- und Gemüseabteilung bei Interspar

Center West: Liebe Margit, als Mitarbeiterin von Interspar zählst du zu den HeldInnen, die dafür sorgen, dass uns Salat, Bananen und Paradeiser nicht ausgehen. Du bist aber auch Mama von 3 Kindern. Wie sieht bei dir jetzt der Corona-Familienalltag aus?

Margit: Meine älteste Tochter ist schon 17 Jahre alt und hat ein Auge auf die jüngeren Schwestern. Ich arbeite für 25 Stunden in der Woche hier bei Interspar im Center West. Meine Abteilungsleiterin ist so nett, und teilt mich grundsätzlich nur an den Vormittagen ein. Auf meine Rasselbande kann ich mich Gottseidank verlassen, das funktioniert sehr gut – auch wenn ich nicht daheim bin.

 

CW: Während viele in den vergangenen Wochen zu Hause geblieben sind, musstest du zur Arbeit gehen und sozusagen ganz vorne weiterarbeiten. Was waren deine Gefühle in dieser Zeit?

Margit: Also, ich hatte wirklich nie Angst. Es war von Anfang an alles gut organisiert hier. Das ganze Team hatte immer den nötigen Respekt vor dem Virus. Wir halten Abstände ein, tragen Masken und es gibt noch viel mehr Schutzvorkehrungen: Das alles gibt uns Sicherheit.

 

CW: Zurück zu deiner Familie. Was erwartet dich zu Hause nach einem mamafreien Tag, also sturmfreier Bude?

Margit: Meine Drei sind am Vormittag sowieso mit ihren Schulaufgaben beschäftigt. Aber wo mehr zusammen leben, bleibt auch mehr liegen – ganz besonders in dieser Zeit. An den Wochenenden bin ich dann damit beschäftigt, den Haushalt wieder auf Vordermann zu bringen. Da bin ich ehrlich gesagt sogar froh, dass wir jetzt weniger unterwegs sind. Und am Sonntag denke ich schon wieder an den Montag, der vergeht sowieso viel zu schnell (lacht) .

 

CW: Und wie wirst du den Muttertag verbringen, gibt es schon Pläne?

Margit: Ganz gemütlich. Wir werden nichts Großartiges unternehmen, sondern den Tag zu Hause verbringen und grillen. Das ist mir am liebsten so. Ich werde mich einfach von meiner Familie verwöhnen lassen. 

 

CW: Danke für deine Zeit und den kleinen Einblick in deinen Alltag. Und danke für deine Arbeit hier im Center West.

 

Margit arbeitet in der Obstabteilung. Unser Interview haben wir aber, wie es sich für Mamas gehört, in der Süßigkeitenabteilung geführt. Das Goldene auf dem Foto ist daher kein Obst. 😉